2001 bis 2005

Veröfentlichungen 2001 bis 2005

 

2005

2004

2003

2002

2001

  • W. Bender, W. Liebert (Hrsg.): Wege zu einer nuklearwaffenfreien Welt. Münster: agenda 2001. – Darmstädter interdisziplinäre Beiträge, Band 4.
  • W. Bender, R. Hagen, M.B. Kalinowski, J. Scheffran (Hrsg.): Space Use and Ethics. Volume I: Papers. Münster: agenda 2001. – Darmstädter interdisziplinäre Beiträge, Band 5/I.
  • W. Bender: Unbestimmtheit des moralischen Status humaner embryonaler Stammzellen? Zu einigen ethischen Problemen der Stammzellforschung, in: Speyerer Texte aus der Evangelischen Akademie der Pfalz, Nr. 6. Januar 2001. S. 54-65.
  • W. Bender: Probleme einer zeitgemäßen Friedensethik: „Zum ewigen Frieden“ oder „Zum nuklearen Frieden“?, in: W. Bender, W. Liebert (Hrsg.): Wege zu einer nuklearwaffenfreien Welt. Münster: agenda 2001. S. 71-79.
  • W. Bender: Ethical Criteria for the Assessment of Space Projects, in: W. Bender, R. Hagen, M.B. Kalinowski, J. Scheffran (eds.): Space Use and Ethics. Volume I: Papers. Münster: agenda 2001. S. 35-47.
  • A. Glaser: Beratung des BMU im Rahmen der Bundesaufsicht über das Genehmigungsverfahren Forschungsreaktor München II (FRM-II), Arbeitspakete A1.1 und A2.1: Proliferation. SR 2384, erstellt für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), März 2001.
  • A. Glaser: Beratung des BMU im Rahmen der Bundesaufsicht über das Genehmigungsverfahren Forschungsreaktor München II (FRM-II), Arbeitspakete A1.2 und A2.2: Entsorgungsvorsorge. SR 2384, erstellt für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), März 2001.
  • A. Glaser: Putting the Genie Back in the Bottle: Uranium and Nuclear Weapons Proliferation. Beitrag für das 13th International Summer Symposium on Science and World Affairs. 21. – 30. Juli 2001, Europäische Akademie, Berlin.
  • R. Hagen: Atomwaffen abschaffen: Wo stehen wir, wie kommen wir weiter?, in: Perspektiven für Friedenspolitik? Halbzeit für rot-grün, Helmut-Michael-Vogel Bildungswerk der DFG-VK Bayern, Frühjahr 2001, S. 41-61.
  • R. Hagen: Was Sie schon immer über Raketenabwehr wissen wollten, in: R.-M. Luedtke, P. Strutynski (Hrsg.), Dem Krieg widerstehen. Beiträge zur Zivilisierung der Politik, Verlag Winfried Jenior, Kassel 2001, S. 100-117.
  • R. Hagen: Demands to Future Space Research and Policy, in: W. Bender, R. Hagen, M.B. Kalinowski, J. Scheffran (Hrsg.): Space Use and Ethics, agenda, Münster, 2001, S. 275-288.
  • R. Hagen, J. Scheffran: Zwischen Raketenabwehr und Weltraumrüstung – Was macht Europa?, in: Wissenschaft und Frieden, 2/2001.
  • R. Hagen: (Un-)Peaceful Use of Space, Veröffentlichung der Keynote Speech bei 13. General Assembly of the International Association of Peace Messenger Cities, Oswiécim, Polen, in: Philosophy and Social Action, Vol. 27, No. 3, July-Oct. 2001, S. 23-33 sowie in The Spokesman, No 70/2001, S. 34-43 (Auszug); vollständiger Abdruck in INESAP Information Bulletin No 18, September 2001, S. 78-81.
  • R. Hagen, J. Scheffran: Raketen abrüsten statt abwehren, in: Raumfahrt Concret, 2/2001.
  • R. Hagen, J. Scheffran: Droht ein Pearl Harbor im All? Die Space Command-Pläne der USA, in: Raumfahrt Concret 5/2001, S. 18-22.
  • R. Hagen, J. Scheffran: Weltraum – ein Instrument europäischer Macht?, in: Wissenschaft und Frieden 3/2001; nachgedruckt in Frankfurter Rundschau, 10. Juli 2001 (unter dem Titel „Europas hochfliegende Weltraumpläne mit militärischem Anstrich“).
  • R. Hagen, J. Scheffran: Nuclear Space – an Indispensable Option?, Space Policy 17, 2001.
  • C. Hauskeller: Ethische Probleme und gesellschaftliche Kontexte des Forschungsfeldes humaner Stammzellen in Biologie und Medizin, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zu „Das Parlament“ vom 29.06.2001.
  • C. Hauskeller: Ethische Urteilsbildung zur Forschung an und mit humanen Stammzellen, in: C. Hauskeller et al. (Hrsg.), Wissenschaft verantworten. Münster, Agenda Verlag 2001.
  • C. Hauskeller, W. Liebert, H. Ludwig (Hrsg.): Wissenschaft verantworten – Soziale und ethische Orientierung in der technischen Zivilisation. Wolfgang Bender zum 70. Geburtstag, Agenda, Münster, 2001.
  • D. Ipsen, R. Rösch, J. Scheffran: Cooperation in Global Climate Policy: Potentialities and Limitations, Energy Policy, 29/4 (Jan. 2001), S. 315-326.
  • M.B. Kalinowski: Die vollständige Abrüstung der Kernwaffen – Ethisch zwingend und völkerrechtlich vereinbart, in: C. Hauskeller et al. (Hrsg.): Wissenschaft verantworten. Münster, Agenda Verlag, 2001, Seiten 130-138.
  • M.B. Kalinowski: Wie verfügbar bleibt die Kernwaffe? Präventive Kontrolle zur Sicherstellung einer kernwaffenfreien Welt, in: W. Bender, W. Liebert (Hrsg.), Wege zu einer nuklearwaffenfreien Welt. Agenda Verlag: Münster 2001, Seiten 171-181.
  • M.B. Kalinowski: Uncertainties in the radiological impact of tritium emissions from proposed large fusion devices, in: A. Gazso et al. (eds.): SERF – Socio Economic Research on Fusion – Macrotask S5 – Trust and Licensing of Large Fusion Devices, Final Report, Risk Research Report 41, University of Vienna, Dec. 2001.
  • W. Liebert: Dammbruch mit ungeahnten Folgen? – Die Bedeutung des ABM-Vertrags für die strategische Stabilität, in: Wissenschaft und Frieden 19. Jg. 1/2001, S. 16-19.
  • W. Liebert, C. Pistner: Technische Optionen zur Beseitigung von zivilen Plutoniumbeständen zur Minimierung des Proliferationsrisikos, in: FONAS und Wissenschaft und Frieden (Hrsg.), Präventive Rüstungskontrolle, Dossier Nr. 38, Wissenschaft und Frieden, 19. Jg. 2001, S. 13-17.
  • W. Liebert, R. Bähr, A. Glaser, L. Hahn, C. Pistner: Fortgeschrittene Nuklearsysteme: Was ist zu erwarten?, Hauptvortrag bei der Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), Dresden, 21.03.2000, in: W. Blum, DPG-Arbeitskreis Energie (Hrsg.): Energie, Plutonium, Strom und die Umwelt – 17 Vorträge der DPG-Tagungen Heidelberg (1999) und Dresden (2000), DPG, Bad Honnef, 2001, S. 25-52.
  • W. Liebert, A. Glaser, C. Pistner: Umgang mit deutschem Reaktorplutonium im europäischen Kontext, Hauptvortrag bei der Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), Dresden, 23.03.2000, in: W.Blum/DPG-Arbeitskreis Energie (Hrsg.): Energie, Plutonium, Strom und die Umwelt – 17 Vorträge der DPG-Tagungen Heidelberg (1999) und Dresden (2000), DPG, Bad Honnef, 2001, S. 125-148.
  • W. Liebert: Erneuerung der Aufklärung, in: C. Hauskeller, W. Liebert, H. Ludwig (Hrsg.): Wissenschaft verantworten – Soziale und ethische Orientierung in der technischen Zivilisation. Wolfgang Bender zum 70. Geburtstag, Agenda, Münster 2001, S. 29-42.
  • W. Liebert: Transformationsprozeß vom Nichtverbreitungsregime zur kernwaffenfreien Welt, in: W. Bender, W. Liebert (Hrsg.): Wege zur nuklearwaffenfreien Welt, Agenda, Münster, 2001, S.235-254.
  • W. Liebert: Aufgaben naturwissenschaftlich orientierter Friedensforschung, in: Friedenspolitik und Friedensforschung, Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft VIII/2001, Uni-Verlag Rasch, Osnabrück 2001, S. 208-222.
  • W. Liebert, C. Pistner: Disposition of Plutonium Stockpiles, Proc. of XIII. International Amaldi Conference on Problems of Global Security, Rom, Academia Nazionale dei Lincei, 2001, S. 155-182.
  • W. Liebert: Vergleich fortgeschrittener Nuklearsysteme zur Energieerzeugung – Aspekte prospektiver Technikgestaltung, in: E. Rebhan (Hrsg.), Energiehandbuch, Springer-Verlag, Berlin 2001/2002, S. 559-592 (im Druck).
  • W. Liebert: Erste Antworten zur Frageliste zur parlamentarischen Anhörung Kernfusion am 28.3.2001, Deutscher Bundestag, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, A-Drs. 14-383f, Berlin, 2001.
  • U. Kronfeld-Goharani, W. Liebert: Die Deutsche Stiftung Friedensforschung, in: FONAS-Newsletter, Jg.3, Ausg.3, Dez. 2001, S.3-8.
  • W. Liebert: Risk perception and fusion technology, in: A. Gazso et al.: SERF – Socio Economic Research on Fusion – Macrotask S5 – Trust and Licensing of Large Fusion Devices, Final Report, Risk Research Report 41, University of Vienna, Dec. 2001.
  • K. Nixdorff, M. Hotz, D. Schilling, M. Dando: Relevanz der Biotechnologie für die Bio-Waffen-Konvention. In: Präventive Rüstungskontrolle. Erste Ergebnisse des Projektes „Präventive Rüstungskontrolle“ des Forschungsverbundes Naturwissenschaft, Abrüstung und Internationale Sicherheit (FONAS) (Hrsg.), Dossier Nr. 38, Wissenschaft und Frieden, 3/2001.
  • K. Nixdorff, D. Schilling, M. Hotz,: Milzbrand: Nur der Anfang? In: Spektrum der Wissenschaft, Dezember 2001/86-90.
  • K. Nixdorff: Possibilities and limitations of vaccination. In: A. Kelle, M. R. Dando, K. Nixdorff (eds.): The Role of Biotechnology in Countering BTW-Agents. Kluwer Academic Publishers, Dordrecht 2001, 161-183.
  • K. Nixdorff, D. Schilling, M. Hotz: Critical aspects of biotechnology in relation to proliferation. In: M. I. Chevrier (ed.): Scientific and Technical Aspects of the Implementation of the Protocol to the Biological and Toxin Weapons Convention. Kluwer Academic Publishers, Dordrecht 2001, submitted for publication.
  • C. Pistner, W. Liebert: Stellungnahme zum Entwurf des Atomgesetzes vom 5. Juli 2001 in Hinblick auf den Umgang mit Plutonium-Beständen. 2. November 2001.
  • C. Pistner, W. Liebert: Nukleare Last des Kalten Krieges – Beseitigung von Plutoniumbeständen, in: Physik in unserer Zeit, 32. Jg., Nr. 1. 2001, S. 18-25.
  • C. Pistner, A. Glaser, W. Liebert: Der Umgang mit zivilen Plutoniumbeständen aus Sicht der Nichtverbreitung kernwaffenfähiger Materialien, in: W. Bender, W. Liebert (Hrsg.): Wege zu einer nuklearwaffenfreien Welt. Agenda Verlag, 2001, S. 127-150.
  • J. Scheffran: Raketenabwehr, Stabilität und präventive Rüstungskontrolle, in: Wissenschaft und Frieden, 1/2001.
  • J. Scheffran, R. Hagen: Europa und die Raketenabwehr, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 4/2001, 437-446.
  • J. Scheffran: Moving Beyond Missile Defence: The Search for Alternatives to the Missile Race, in: Disarmament Diplomacy, Issue No 55, March 2001, 21-26 (reprint in INESAP Bulletin No.18).
  • J. Scheffran: Bush, Putin und die Raketenabwehr, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, September 2001, 1036-1041.
  • J. Scheffran: Stability and control of value-cost dynamic games, in: Central European Journal of Operations Research, 9(7) Nov.2001, 197-225.
  • H. Ackermann, M. Krämer, O. Melsheimer, J. Scheffran: Energienutzung – Konflikte, Potenziale, Szenarien, in: R. Zoll (Hrsg.): Energiekonflikte. Problemübersicht und empirische Analysen zur Akzeptanz von Windkraftanlagen, Münster, LIT 2001, S. 17-95.
  • J. Scheffran: Stability and Optimal Control of a Multiplayer Dynamic Game. In: Fleischmann, et.al. (eds.), Operations Research Proceedings 2000, Heidelberg, Springer, 2001, 14-19.
  • J. Scheffran: Wege zum Ziel – Studien zur nuklearwaffenfreien Welt, in: W. Bender, W. Liebert (Hrsg.), Wege zu einer nuklearwaffenfreien Welt, Münster, agenda, 2001, 33-56.
  • J. Scheffran: R. Hagen, Ethik im Weltraum – Geistige Höhenflüge und die Niederungen der Politik, in: C. Hauskeller, W. Liebert, H. Ludwig (Hrsg.): Wissenschaft verantworten – Soziale und ethische Orientierung in der technischen Zivilisation, agenda 2001, 148-163.
  • J. Scheffran: Power Distribution, Coalition Formation and Multipolar Stability in International Systems: The Case of Southeast Europe, in: G.M. Dimirovski (Ed.), Conflict Management and Resolution in Regions of Long Confronted Nations (Proc. IFAC/SWIIS 2000 Workshop in Skopje/Ohrid, Macedonia), Oxford: Pergamon Elsevier Science, 2001, S. 37-48.
  • J. Scheffran: Vom Konflikt zur Kooperation bei der Erhaltung biologischer Vielfalt. Modelle nachhaltiger Ressourcennutzung und sozioökologischer Interaktion, in: H. Korn, U. Feit (Hrsg.), Treffpunkt Biologische Vielfalt, Bundesamt für Naturschutz, 2001, S. 179-184.
  • J. Scheffran: Make Missile Defenses Obsolete: The Case for Ballistic Missile Disarmament, in: D. Krieger, C. Ong (eds.), A Maginot Line in the Sky – International Perspectives on Ballistic Missile Defense, Santa Barbara: Nuclear Age Peace Foundation, 2001, S. 69-73.
  • J. Scheffran: Krieg im All schafft keine Sicherheit vor Terror, in: R. Braun (Ed.), Gegen Terror – Gegen Krieg: Gewaltlose Alternativen zur Vergeltungskette, Broschüre, Dortmund, 2001.
  • J. Scheffran: Nuclear and Ballistic Missile Armament in South Asia – Dynamics and Chances of Arms Control, IANUS-Arbeitsbericht 2/2001.
  • J. Scheffran: Missile Defense, International Stability and Preventive Arms Control – Moving Beyond Missile Defense, IANUS-Arbeitsbericht 3/2001.