liste19981999_1

Abgeschlossene Projekte 1998-1999

Dies sind Projekte, die in den Jahren 1998 und 1999 abgeschlossen wurden. Ausführlichere Beschreibungen finden sich auch im Jahresbericht 1998-1999. Projekte, deren Bearbeitung über diesen Zeitraum andauerte sind in den zeitlich nachfolgenden Tabellen aufgelistet.

Titel Beteiligte Laufzeit / Förderung
Nichtverbreitung und Beseitigung waffengrädiger Nuklearmaterialien – Produktionsstopp für waffengrädige Materialien Projektmitarbeiter: Dr. M. Kalinowski, Dr. W. Liebert Laufzeit: 1994-1999; Förderung: 1994 – 1995 Berghof-Stiftung, 1996 und 1998 Nuclear Age Peace Foundation
Nichtverbreitung und Beseitigung waffengrädiger Nuklearmaterialien – Analyse von Safeguards im Nuklearbereich Projektmitarbeiter: Dr. M. Kalinowski, Dr. W. Liebert Laufzeit: 1994-1998
Nichtverbreitung und Beseitigung waffengrädiger Nuklearmaterialien – Physikalische-technische Möglichkeiten der Beseitigung des Waffenstoffes Plutonium Projektmitarbeiter: A. Glaser, Prof. Dr. E. Kankeleit, Dr. W. Liebert, C. Pistner Laufzeit: 1995–1998
Nichtverbreitung und effektive Kontrolle nuklearer, chemischer und biologischer Waffen als Problem der Sicherheitspolitik. Politikwissenschaftliche und naturwissenschaftliche Aspekte des Regimevergleichs. Projektleitung: Prof. Dr. K. Nixdorff, Prof. Dr. K. D. Wolf (Politikwissenschaft), Projektbearbeitung: J. Brauburger, D. Hahlbohm, Kooperationspartner: Prof. Dr. P. Layer (Zoologie) Förderung: Zentrum für Interdisziplinäre Technikforschung (ZIT), TUD
Umgang mit abgetrenntem Plutonium – Alternativen zu Mischoxidbrennstoff-Nutzung (Mitarbeit an einer Studie des Öko-Instituts für die Hamburgische Umweltbehörde) Projektmitarbeiter: Dr. W. Liebert, C. Pistner, Dr. M. Kalinowski, Kooperationspartner: Ch. Küppers, M. Sailer Laufzeit: Herbst 1998–Mai 1999; Finanzierung: Hamburger Umweltbehörde
Messung von atmosphärischem Krypton-85 zum Nachweis von ungemeldeten Abtrennungen von Plutonium Projektbearbeiter: Dr. M. Kalinowski, S. Uhl, Kooperationspartner: Prof. Dr. E. Kankeleit, Dr. W. Weiss (Freiburg), Dr. H. Sartorius (Freiburg), Deutscher Wetterdienst (Offenbach) Laufzeit: 1996-1998; Teilfinanzierung: Volkswagen-Stiftung
Der τ-value als Kontrollparameter — Modellierung und Analyse eines Joint-Implementation Programmes mit Hilfe der dynamischen kooperativen Spieltheorie und der diskreten Optimierung Projektbearbeiter: Dr. S. Pickl, Kooperationspartner: Prof. Dr. W. Krabs (Mathematik, TUD), Prof. Dr. D. Ipsen (Ökonomie, TUD), Dr. J. Scheffran, R. Rösch, Prof. Dr. S. Tigis (Econometrics, Tilburg University) Laufzeit: 1995 – 1998
Ambivalenz von Forschung und Technologie und Wissenschaftsfolgenforschung – Analyse der Wertfreiheitshypothese in den Naturwissenschaften Dr. Wolfgang Liebert Projektbeginn: 1996
Neue Nukleartechnologien im Spannungsfeld von Naturwissenschaft und Ethik Projektbearbeiter: Prof. Dr. W. Bender, Prof. Dr. E. Kankeleit, Dr. W. Liebert Laufzeit: 1997–1998; Förderung: Berghof Stiftung für Konfliktforschung
Review Studie fortgeschrittene Nuklearsysteme Projektleitung: Dr. W. Liebert, Projektbearbeiter: Dr. W. Liebert, A. Glaser, C. Pistner, Kooperationspartner: Dr. R. Bähr (Darmstadt), L. Hahn (Darmstadt), Prof. Dr. W. Bender, Dr. M. Kalinowski Laufzeit: 1998-1999; Förderung: Schweizerischer Wissenschafts- und Technologierat